Close

11. August 2017

Es kribbelt, am Sonntag kommt FC Basel!

Noch zweimal schlafen, dann ist es so weit: Die Amateurkicker des FC Wettswil-Bonstetten empfangen am Sonntagnachmittag den amtierenden Schweizer Fussballmeister und aktuellen Cup-Titelverteidiger FC Basel im heimischen Stadion Moos. Ein Event, der «geschichtsträchtig» werden soll.

Der FC Basel kommt zum Cup-Fight ins Stadion Moos. Ein Event, der «geschichtsträchtig» werden soll.

Man könnte wohl 1000 Vergleiche zwischen den beiden Kontrahenten vom Sonntag ziehen und 999mal würde Basel klar und deutlich obenaus schwingen. Vom 1000. Vergleich allerdings träumen die Akteure des Ämtler Erstligisten schon seit Wochen. Nämlich den perfekten Tag zu erwischen, gleichzeitig auf einen nicht optimal vorbereiteten Gegner zu treffen und ihm so ein offenes, bis zur letzten Sekunde spannendes Spiel zu liefern. «Wir alle wissen, dass wir sportlich vor einer schier unlösbaren Aufgabe stehen. Wir alle sind jedoch topmotiviert und von unserem Trainer Jérôme Oswald bestens vorbereitet, um einen heroischen Fight bieten zu können», zeigt sich FCWB-Teamcaptain Luca Studer guten Mutes und voller positiver Energie. Die 1.-Liga-Mannschaft des FCWB erwartet wahrscheinlich das «Spiel des Lebens».

Erklärtes Ziel der Ämtler ist es, primär möglichst lange kein Gegentor zu kassieren und dabei Basel das Spiel mit einem undurchlässigen Defensivkonzept zu erschweren, um die «Bebbis» so zu ärgern. «Natürlich müssen wir zuerst hinten gut stehen, die Räume schliessen und mit vollster Konzentration und Agressivität die Zweikämpfe bestreiten. Dabei gilt es, Basel möglichst keine stehenden Bälle zu gewähren. Gleichzeitig wünsche ich mir jedoch auch viel Mut und Kreativität meiner Jungs in der Offensive. Jede sich bietende Gelegenheit soll genutzt werden, um selber einen Torerfolg anzustreben» gibt WB-Trainer Oswald einige Vorstellungen seines Konzeptes preis.

Dominant auftreten, klarer Sieg und problemlos die nächste Runde erreichen…

…mit diesen Vorgaben geht wohl der Gast aus Basel in die Partie. Alles andere als ein glasklarer Sieg käme einem kleinen Fussballwunder gleich. Zu gut sind die «Bebbis» aufgestellt, zu überlegen dürften die Starkicker den rotschwarzen Amateuren sein. Gespannt darf man sein, wie Basel agieren wird. Gibt es nach dem schweren GC-Spiel (Schlussresultat 3:2) gestern Abend Akteure, welche eine Pause bekommen? Treten die Schweizer Meister im «Fischerschen» 4-4-2- oder dem von Neotrainer Raphael Wicky eher bevorzugten und während der Vorbereitungsphase oft getesteten 3-5-2-System an? Sucht der FCB mit agressivem Offensivspiel eine frühe Entscheidung oder will man die Ämtler zuerst etwas kennenlernen und sie austoben lassen? Den Gefallen, WB zu unterschätzen, wird der Cuptitelverteidiger den Einheimischen kaum tun. Immerhin schickte man eigens einen Scout vor Wochenfrist aufs Moos, um Wettswil-Bonstetten in seinem ersten Ernstkampf gegen Thalwil beobachten zu lassen.

Grosse Aufgabe fürs Publikum

Wichtige Dienste sollen auch die Zuschauer für den FCWB leisten. Da gilt es einerseits, der grossen Anzahl erwarteter Besucher aus Basel lautstark Paroli zu bieten, andererseits aber auch pausenlos und unabhängig vom Spielstand die eigenen Spieler anzufeuern, sie zu unterstützen und stark zu machen. Die ganze FCWB-Mannschaft vertraut und hofft in dieser Beziehung auf eine noch nie dagewesene Ambiance.

Rahmenprogramm für die ganze Familie

Es lohnt sich, frühzeitig einzutreffen, Stadionöffnung ist um 13.00 Uhr. Im Stadion sind genügend Verpflegungsstände und man kann das Mittagessen getrost vor Ort geniessen. Für diesen Sonntag sollen die Familienköche frei haben und sich selbst verwöhnen lassen. Empfohlen wird, dies mittags frühzeitig zu tun, denn ab 14.00 Uhr soll das Warmup beider Teams mitverfolgt werden können und gleichzeitig ein erstes Mal gemeinsam für Topstimmung gesorgt sein. Um 14.30 Uhr erfolgt dann der gross erwartete Ankick, zu welchem der Matchball bei guten Wetterbedingungen auf eine ganz spezielle Art den Weg ins Stadion finden soll. Nach dem Match sind alle Zuschauer herzlich ins Custom-Luxury-Zelt eingeladen, um der offiziellen Pressekonferenz mit beiden Trainern der zwei Mannschaften live beizuwohnen. Und auch danach
muss noch niemand nach Hause. Es wird ein breites Angebot an Essen und Getränken angeboten, die FCWB-Bar ist offen und der wohl einmalige Tag in der Säuliämtler Fussballgeschichte kann bei Musik und unter Freunden bis zur vorgerückten Stunde zelebriert werden.

Dringend empfohlen wird, öffentlich via Bahn, zu Fuss oder mit dem Velo anzureisen. Die Parkplatzmöglichkeiten sind beschränkt und unnötige Wartezeiten können so vermieden werden. Die ganze FCWB-Familie freut sich auf ein unvergessliches Erlebnis, eine fantastische Stimmung und fairen Fussballsport auf und neben dem Rasen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.